Publikationen

ICH BIN GERN IN GREIFSWALD WARUM

koeppen

Katalog zur Ausstellung ICH BIN GERN IN GREIFSWALD WARUM mit studentischen Arbeiten entstanden in Kursen von Prof. Christian Frosch und Sylvia Dallmann, im Rahmen der Greifswalder Koeppentage 2016 und der Veranstaltungsreihe ICH VERSUCHTE DIE STADT des Koeppenhauses Greifswald.

Gefördert durch den Fonds Neue Länder der Kulturstiftung des Bundes

© 2016 Caspar-David-Friedrich-Institut, Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald

 

 

 

Schall & Rauch

Kunstworkshop in der Tabakfabrik Vierraden
mit Studierenden der Kunstakademie Stettin und CDFI
13.06.2011–18.06.2011

ISBN 978-83-930396-5-4
(veröffentlicht im Oktober 2013)

Ausstellungsprojekt „PINK PONG“ in Polen

Projekt-Webseite
Download Katalog
Texte zum Projekt:
http://kunstkooperative.blogspot.com
http://idw-online.de

ISBN 978-83-930396-0-9

 

 

Hans und Lea Grundig: DDR-Staatskunst heute. Nachtrag zum Fall der Mauer und was von ihr noch steht.

Ulrich Puritz
Hans und Lea Grundig: DDR-Staatskunst heute.
Nachtrag zum Fall der Mauer und was von ihr noch steht.
Heft, DIN A 5, 20 S.

Michael Soltau REWIND – ZEHN JAHRE MEDIENWERKSTATT

Ein Rückblick auf die Arbeit am Lehrstuhl „Bildende Kunst, Visuelle Medien und ihre Didaktik“ am Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald

DVD / Booklet (ca. 120 min./16 Seiten)
© Michel Soltau 2009

bestellen

Distances – eine multimediale Inszenierung

Die Bildende Kunst der 60er und 70er Jahre hat Körper, Klang und Raum der Malerei und der Skulptur zugeordnet und im Happening und der Performance neue interdisziplinäre Kunstformen entwickelt.
Die Verbindung von Bildenden Künsten mit Musik und Theater findet in der Oper, dem Film und nicht zuletzt in den öffentlichen Medien von Funk und Fernsehen seit langem statt.
Bühnenbild und Tanztheater verbinden Bildende und Darstellende Künste heute wie selbstverständlich miteinander. mehr

michael soltau >> 2003

Edition Wiecker Bote
Greifswald, 2003
(Texte: Michael Astroh, Tilman Osterwold)
ISBN 3-935 458-x

Der Katalog gibt exemplarisch Einsicht in die künstlerische Arbeit der Jahre
1995 – 2003. Das umfangreiche Abbildungsmaterial zu Videoinstallationen
und fotografischen Arbeiten  wird durch eine DVD ergänzt, die Ausstellungs-
beiträge der Jahre 2000 bis 2007 dokumentiert. mehr

BLUBEIBLU eine audiovisuelle Collage

Matthias Schneider-Hollek
(Stuttgart)
Live Electronics + Synthesizers

Brian Steele
(New York)Saxophone

Michael Soltau
(Greifswald)
Drums + Video

Medienwerkstatt
Caspar-David-Friedrich-Institut
Universität Greifswald mehr

Prof. Michael Soltau Kunst und Lehre – eine Collage

Antrittsvorlesung am
Caspar-David-Friedrich-Institut
der Ernst-Moritz-Arndt-UniversitätGreifswald
12.04.2000

Der Vortrag thematisiert den Konflikt von Kunst als autonomer Methode mit der pädagogischen Situation in herkömmlichen Bildungseinrichtungen. Vor dem Hintergrund einer sich zunehmend dynamischer entwickelnden Informationsgesellschaft entwirft der Autor ein neues Profil des Künstlers in der Bildungsarbeit, das von künstlerischer Kompetenz und persönlicher Souveränität geprägt ist, einen Begleiter in Sachen Kunst: den „coach“. Auf diese Weise lenkt er den Blick auf notwendige Reformen innerhalb von Schule und Hochschule. mehr

Michael Soltau – retro

Arbeiten von 1977 – 1995
KUNSTRAUM 34 Stuttgart, 1996
(Text: Ludwig Seyfarth)

Der Katalog im Rahmen einer retrospektiven Ausstellung im
„Kunstraum 34“ produziert.

Katalog, 58 Seiten
© Michael Soltau – 1996
16 Euro + 3 Euro Versand

bestellen

Michael Soltau – Lichtbilder

Edition Max Müller
Stuttgart 1990
(Text: Johannes Meinhardt)

Der Katalog dokumentiert Audiovisuelle Installationen der Jahre  1988 – 1990

Katalog, 22 Seiten
© Michael Soltau – 1990
14 Euro + 3 Euro Versand

bestellen