SEGENundFLUCHeinerFASER

22. Juni – 24. Juni 2017

Vernissage: Do, 22. Juni 2017, 19 Uhr
Geöffnet:     Fr, 23. Juni 2017, 17–19 Uhr + Sa, 24. Juni 2017, 16–18 Uhr

Aufgrund der Auseinandersetzung mit dem Gefahrstoff Asbest bringt Jana Nedorost in der intermedialen Rauminstallation Naturwissenschaft und Kunst visuell zusammen.

Älteren Menschen ist Asbest noch ein Begriff. Jüngere hingegen wissen oft gar nicht, wieviel von diesem verbauten Rohstoff heute noch gegenwärtig ist und welches Risiko von ihm ausgeht.

Die analytische Laborarbeit mit Asbest setzt verschiedene emotionale Zustände frei. Für die künstlerische Arbeit wurde ein Fragebogen konzipiert, in dem über 60 Menschen aus Greifswald und Umgebung Emotionen mit Farben assoziierten. Die Ergebnisse daraus liefern Farbeigenschaften, die für die projizierte dynamische Farb- und Lichtkomposition in der „GARAGE“ wesentlich sind. Zugleich offeriert eine makroskopische Wandmalerei die ästhetische Auseinandersetzung mit Asbest.

Die Vernissage lädt Besuchende zur Anregung und Diskussion ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.