Lehrstuhl für Kunstgeschichte (Prof. Dr. Weilandt)

Die Lehre am Lehrstuhl stellt die Epoche des Mittelalters sowie die Kunst- und Kulturgeschichte des Ostseeraums bzw. der Hanse in den Mittelpunkt. Das Mittelalter ist für Mecklenburg-Vorpommern die kunsthistorisch prägendste Epoche, wovon noch heute die Kirchen und Profanbauten der historischen Innenstädte zeugen. Es wird in der Lehre auf die Vermittlung nicht nur von Grundlageninformationen, sondern von vernetztem Wissen Wert gelegt, auf die Analyse räumlicher und funktionaler Kontexte, auf Fragen der Auftraggeberschaft und der Sozialgeschichte der Kunst.